Quartier 1907

Wohnen im Park

Die Wiederentdeckung wahrer Werte

Mit dem Quarti­er 1907 entste­ht in der begehrten Metropol­re­gion München, an der östlichen Gren­ze der bay­erischen Lan­deshaupt­stadt, ein einzi­gar­tiges Wohn­pro­jekt:

In der Gemeinde Haar wer­den denkmalgeschützte Jugend­stil­baut­en, malerisch in einem Park gele­gen, zu lebenswerten Wohnob­jek­ten umgewid­met. So wer­den nach­haltige Werte geschaf­fen. Für ihre Eigen­tümer, ihre Bewohn­er und zukün­ftige Gen­er­a­tio­nen.

Die Vorteile von Stadt und Land vereint

Im Quarti­er 1907 liegt das Gute manch­mal gle­ich vor der eige­nen Haustür. Der his­torisch gewach­sene Ortskern ist fußläu­fig zu erre­ichen und bietet eine kom­plette Infra­struk­tur von Fachgeschäften und anderen Einkauf­s­möglichkeit­en über Bil­dungsange­bote bis zu Ärzten aller Fachrich­tun­gen. Kurz: Alles, was man im All­t­ag braucht, find­et sich in München-Haar – und noch einiges mehr.

Ein neues Nahver­sorgungszen­trum ist sog­ar direkt vor dem Quarti­er 1907 geplant. Bäck­er, Super­markt, Ärztehaus und Drogerie deck­en dort in Zukun­ft den täglichen Bedarf ab. Und für alles Weit­ere sind die „Riem Arca­den“, Bay­erns größtes Einkauf­szen­trum mit unzäh­li­gen Geschäften und Gas­tronomien, nur ca. 10 Minuten mit dem Auto ent­fer­nt.